Alle Nvidia-Neuigkeiten wurden von Jensen Huang auf der Computex angekündigt

Jensen Huang möchte generative KI in jedes Rechenzentrum bringen, sagte Nvidia-Mitbegründer und CEO heute während der Computex in Taipeh. Während der Rede, Hwangs erster öffentlicher Ansprache seit fast vier Jahren, sagte er, er habe eine Reihe von Ankündigungen gemacht, darunter die Veröffentlichung von Superchips und Partnerschaften mit großen Unternehmen. Hier finden Sie alle Neuigkeiten der zweistündigen Keynote.

  1. Nvidias GForce RTX 4080 Ti-GPU für Gamer ist jetzt in voller Produktion und wird mit Partnern in Taiwan in „Massenproduktion“ hergestellt.

2. Huang kündigte die Nvidia Avatar Cloud Engine (ACE) für Spiele an, einen anpassbaren KI-Modell-Foundry-Service mit vorab trainierten Modellen für Spieleentwickler. NPCs werden durch KI-gestützte Sprachinteraktionen mehr Persönlichkeit verliehen.

3. Das Nvidia Cuda-Computing-Modell bedient mittlerweile vier Millionen Entwickler und mehr als 3.000 Apps. Cuda verzeichnete 40 Millionen Downloads, davon 25 Millionen allein im letzten Jahr.

4. Die vollständige Produktion der HGX H100-Server-GPU hat begonnen und wird von „Unternehmen in ganz Taiwan“ hergestellt, sagte Huang. Er fügte hinzu, dass es der erste Computer der Welt mit einer Transformator-Engine sei.

5. Huang bezeichnete Nvidias Übernahme des Computerchip-Riesen Mellanox im Jahr 2019 für 6,9 Milliarden US-Dollar als „eine der größten strategischen Entscheidungen“, die das Unternehmen jemals getroffen hat.

6. Die Produktion der nächsten Generation der Hopper-GPUs beginnt im August 2024, genau zwei Jahre nach Produktionsbeginn der ersten Generation.

7. Nvidias GH200 Grace Hopper ist jetzt in voller Produktion. Der Superchip verfügt über 4 PetaFIOPS TE, 72 ARM-CPUs, die über eine Chip-zu-Chip-Verbindung verbunden sind, 96 GB HBM3-Speicher und 576 GPUs. Huang beschrieb ihn als den weltweit ersten Prozessor für beschleunigtes Rechnen, der auch über einen riesigen Speicher verfügt: „Das ist ein Computer, kein Chip.“ Es ist für hochflexible Rechenzentrumsanwendungen konzipiert.

8. Wenn der Speicher des Grace Hopper nicht ausreicht, hat Nvidia die Lösung – die DGX GH200. Es wurde erstellt, indem zunächst acht Grace Hoppers-Pools mit drei NVLINK-Switches verbunden wurden und dann die beiden 900-GB-Pods miteinander verbunden wurden. Dann wurden schließlich 32 Chips mit einer weiteren Schlüsselschicht aneinandergereiht, um insgesamt 256 Grace Hopper-Chips zu verbinden. Der resultierende ExaFLOPS Transformer verfügt über 144 TB GPU-Speicher und fungiert als riesige GPU. Huang sagte, der Grace Hopper sei so schnell, dass er den 5G-Stack in der Software ausführen könne. Google Cloud, Meta und Microsoft werden die ersten Unternehmen sein, die Zugang zum DGX GH200 haben und dessen Fähigkeiten erforschen werden.

See also  97 % der Voyager-Kunden stimmen für den US-Restrukturierungsplan von Binance

9. Nvidia und SoftBank haben sich zusammengetan, um den Grace Hopper-Superchip an die neuen verteilten Rechenzentren von SoftBank in Japan zu liefern. Sie werden in der Lage sein, generative KI- und drahtlose Anwendungen in einem gemeinsamen mandantenfähigen Serversystem zu hosten und so Kosten und Energie zu reduzieren.

10. Die SoftBank-Nvidia-Partnerschaft basiert auf der Nvidia MGX-Referenzarchitektur, die derzeit in Partnerschaft mit Unternehmen in Taiwan verwendet wird. Es bietet Systemherstellern eine Standard-Referenzarchitektur, die ihnen beim Aufbau von mehr als 100 Servervarianten für KI, beschleunigtes Computing und umfassende Dienstprogramme hilft. Zu den an der Partnerschaft beteiligten Unternehmen gehören ASRock Rack, Asus, Gigabyte, Pegatron, QCT und Supermicro.

11. Huang kündigt die beschleunigte Netzwerkplattform Spectrum-X zum Übertakten von Ethernet-basierten Clouds an. Enthält einen Spectrum 4-Switch mit 128 Ports mit 400 Gbit/s und 51,2 Tbit/s. Laut Huang soll der Switch eine neue Art von Ethernet ermöglichen und durchgängig für adaptives Routing, Leistungsisolierung und Rechenleistung innerhalb der Fabric ausgelegt sein. Es enthält außerdem einen Bluefield 3 Smart Nic, der an einen Spectrum 4-Switch angeschlossen wird, um die Menschenmengenkontrolle durchzuführen.

12. WPP, die weltweit größte Werbeagentur, hat sich mit Nvidia zusammengetan, um eine Content-Engine auf Basis des Nvidia Omniverse zu entwickeln. Es wird in der Lage sein, Foto- und Videoinhalte für den Einsatz in der Werbung zu produzieren.

13. Die Nvidia Isaac ARM-Roboterplattform ist jetzt für jeden verfügbar, der Roboter bauen möchte, und sie ist alles in einem, vom Chip bis zum Sensor. Huang sagte, Isaac ARM beginne mit einem Chip namens Nova Orin, der die erste vollständige Robotik-Referenzbaugruppe sei.

Dank seiner Bedeutung im KI-Computing sind die Nvidia-Aktien im vergangenen Jahr stark gestiegen, und die Marktkapitalisierung liegt derzeit bei rund 960 Milliarden US-Dollar, was das Unternehmen zu einem der wertvollsten Unternehmen der Welt macht (nur Apple, Microsoft, Saudi Aramco, Alphabet usw.). Amazon-Rang höher).

error: Content is protected !!