Die Absteckdienste von Coinbase wurden in vier US-Bundesstaaten ausgesetzt

Coinbase, die größte Kryptowährungsbörse in den Vereinigten Staaten, hat die Absteckdienste für Kunden in Kalifornien, New Jersey, South Carolina und Wisconsin eingestellt. Es scheint einige regulatorische Bedenken zu geben, die von den Regulierungsbehörden in diesen Staaten angegangen werden müssen, da Coinbase mit der Securities and Exchange Commission (SEC) ringt.

Abstecken in den Vereinigten Staaten

Das Abstecken von Kryptowährungen ist zur Norm geworden, insbesondere da viele Blockchains mittlerweile auf dem Konsensmechanismus Proof of Stake (PoS) basieren. In den Vereinigten Staaten sind die größten Kryptowährungshersteller der Welt beheimatet, und Coinbase ist führend im Bereich der Absteckdienste im Land.

Ihr Absteckprogramm ermöglicht es Benutzern, Belohnungen für die Sicherung bestimmter Krypto-Assets zu verdienen. Nach Angaben der Kryptowährungsbörse befinden sich 46 % derjenigen mit dem größten Anteil an Ethereum in den Vereinigten Staaten.

Eines der Probleme, mit denen die Börse konfrontiert war, besteht jedoch darin, dass die Gesetze rund um das Kryptowährungs-Pooling komplex sind und immer noch ausgelegt werden, insbesondere seit die SEC die Börse im Juni kürzlich wegen ihrer Einzelhandelsdienstleistungen vor Gericht verklagt hat. Aus diesem Grund haben einige Bundesstaaten Coinbase gebeten, ihre Absteckprogramme auszusetzen, während die Vorschriften geklärt werden.

Am 14. Juli, Coinbase bekannt geben auf Twitter und Blog Benutzer aus Kalifornien, New Jersey, South Carolina und Wisconsin können nicht auf die Absteckdienste zugreifen. Diese Pause verbietet die Speicherung neuer und zusätzlicher Kryptowährungen, diejenigen, die vor Erteilung der Bestellung getätigt wurden, bleiben jedoch davon unberührt.

Andere Bundesstaaten, darunter Alabama, Kalifornien, Illinois, Kentucky, Maryland, New Jersey, South Carolina, Vermont, Washington und Wisconsin, haben Berichten zufolge ebenfalls Maßnahmen gegen Coinbase eingeleitet, Wetten sind in diesen Bundesstaaten jedoch weiterhin möglich.

See also  Die SEC hat Robinhood wegen seiner Kryptowährungsoperationen vorgeladen

Coinbase (COIN)-Preisdiagramm von Tradingview.com

COIN stock price recovers above $105 | Source: Coinbase Global, Inc., on Tradingview.com

Obwohl die überwiegende Mehrheit der Coinbase-Kunden in den USA weiterhin auf Stakes zugreifen kann, gibt es keinen klaren Zeitplan für die Wiederaufnahme des Stakes in den betroffenen Ländern. Coinbase besteht jedoch weiterhin darauf, dass es jeglicher Behauptung, dass es sich bei Absteckdiensten um Wertpapiere handele, entschieden widerspricht.

„Nichts an den Absteckdiensten von Coinbase ist jemals eine Investition. Stattdessen ist das Abstecken ein wesentlicher Bestandteil, um sicherzustellen, dass die Kryptowirtschaft für Hunderte Millionen Benutzer auf der ganzen Welt funktioniert.“

Was bedeutet das für das Wetten?

Während Länder in Europa und im Nahen Osten damit begonnen haben, klare Regeln für Krypto-Assets zu entwickeln, erklärte die Securities and Exchange Commission, dass einige Kryptowährungen als Wertpapiere gelten, was sie einer strengen Regulierung unterwerfen könnte.

Die Pause bei den Absteckdiensten von Coinbase in diesen US-Bundesstaaten zeigt die unsichere Regulierungslandschaft für Kryptowährungen in Amerika. Die regulatorische Unsicherheit in Bezug auf Wetten und andere Kryptodienste birgt Risiken für Investoren und die Branche, die die allgemeine Einführung von Kryptowährungen im Land behindern könnten.

Ausgewähltes Bild von Bankrate, Diagramm von Tradingview.com

error: Content is protected !!