Die US-Finanzaufsichtsbehörden bestätigen, dass Einleger bei einer Bankenpanne keinen Verlusten ausgesetzt sind

Der USDC-Stablecoin erhält trotz des Zusammenbruchs der Silicon Valley-Bank nach einer Mitteilung der US-Finanzaufsichtsbehörden eine gesunde Kaufunterstützung.

In dem Zeitrahmen von 10 Tagen konnten insgesamt drei Banken keine gesunden Finanzdienstleistungen anbieten, da viele ihrer Krypto-Kunden das Jahr 2022 nicht überlebten. Diese angeschlagenen Banken sind Silvergate, Silicon Valley und Signature Bank. Einige neuere Berichte haben behauptet, dass die First Republic Bank kurz davor steht, sich der Liste der gescheiterten Banken anzuschließen.

Am 12. März 2023 veröffentlichten die drei Leiter der US-Finanzaufsichtsbehörden, der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, die US-Finanzministerin Janet Yellen, und der Vorsitzende der FDIC, Martin Gruenberg, eine Mitteilung über das Scheitern kryptofreundlicher US-Banken. Er versicherte allen Einlegern der Bank, dass sie keinen Verlust erleiden würden.

Um diese Banken wiederzubeleben, werden all diese Agenturen zusammenarbeiten, um die gescheiterten amerikanischen Banken wie die Bank of Silicon Valley wiederzubeleben. Diese Behörden hatten darüber auch eine kurze Diskussion mit der Joe Biden-Administration, um bessere Entscheidungen zu treffen.

Bankausfälle, Krypto-Service-Herausforderungen

Da die meisten kryptofreundlichen Banken in der aktuellen schlechten Situation nicht überleben konnten, stellt dies viele Herausforderungen für Kryptounternehmen dar.
Viele Krypto-Unternehmen können Gelder nicht einfach mit Finanzinstituten überweisen.
Eine sehr erhebliche negative Auswirkung wurde beim USDC-Stablecoin-Emittenten Circle beobachtet.
Die Silicon Valley Bank (SVB) hält 25 % der gesamten Reserven von Circle, und diese Situation hat zu einer sehr schlechten Stimmung für USDC-Inhaber geführt.

See also  BTC prallt von $23.000 ab, STX steigt um weitere 23 %, während die Rallye weitergeht (Market Watch)

Selbst in der aktuellen Situation wird der USDC-Stablecoin zu weniger als 1,28 % seines an 1 $ gebundenen Wertes gehandelt.

US-Finanzaufsichtsbehörden versichern, dass Einlegern bei Bankenpleiten kein Verlust droht 1

Lesen Sie auch: Brave Browser unterstützt den Verkauf von Krypto-Assets für Fiat

error: Content is protected !!