Kuwait verbietet Transaktionen mit Kryptowährungen und virtuellen Vermögenswerten

Die Capital Markets Authority (CMA), die wichtigste Finanzaufsichtsbehörde in Kuwait, hat kürzlich ein Rundschreiben herausgegeben, das sich auf die Überwachung und Lizenzierung virtueller Vermögenswerte innerhalb der Landesgrenzen konzentriert.

In einer gemeinsamen Anstrengung haben die Regulierungsbehörden in Kuwait, darunter die Zentralbank von Kuwait, das Ministerium für Handel und Industrie und die Versicherungsaufsichtsbehörde, gemeinsam Rundschreiben herausgegeben.

Das Rundschreiben bekräftigte die Position der Capital Markets Authority (CMA) zum vollständigen Verbot von Anwendungen und wichtigen Aktivitäten im Zusammenhang mit Kryptowährungen, einschließlich Zahlungen, Investitionen und Mining. Darin wird ausdrücklich auf das Verbot hingewiesen, virtuelle Vermögenswerte als Anlageinstrumente zu verwenden.

In der Ankündigung wird jedoch klargestellt, dass die letztgenannten Verbote nicht für Wertpapiere und andere Finanzinstrumente gelten, die von der Zentralbank von Kuwait und der Kapitalmarktaufsichtsbehörde reguliert werden. Darüber hinaus verbietet das Rundschreiben den lokalen Regulierungsbehörden ausdrücklich, Unternehmen eine Lizenz für die Bereitstellung von Kryptodiensten als kommerzielle Unternehmen zu erteilen.

Verwandte Lektüre: SEC-Vorsitzender Gensler sucht 109 Millionen US-Dollar an neuen Mitteln, um den Wilden Westen der Kryptowährungen zu regulieren

Die Zentralbank von Kuwait hat bereits 46 Transaktionen und Verfahren im Zusammenhang mit aufsichtspflichtigen Unternehmen, Banken und Einrichtungen identifiziert, und diese Transaktionen können beim Ministerium für Handel und Industrie nicht ohne vorherige Überweisung an die Zentralbank und Einholung ihrer Genehmigung abgeschlossen werden.

Diese neuen Verschlüsselungsbeschränkungen sind Teil eines neuen abteilungsübergreifenden Verschlüsselungsverbots, an dem mehrere Regulierungsbehörden in Kuwait beteiligt sind.

Behörden warnen vor den Gefahren virtueller Vermögenswerte/Kryptowährungen und verweisen auf den unregulierten Status

Die Behörden betonen die Risiken des Umgangs mit virtuellen Vermögenswerten aufgrund ihres unregulierten Status und der mangelnden staatlichen Unterstützung. Der Grund dafür ist, dass die Preise dieser Vermögenswerte häufig durch Spekulationen beeinflusst werden, was sie anfällig für erhebliche Rückgänge macht.

See also  Kryptowährungsaktien stürzten mit der Klage der Securities and Exchange Commission (SEC) gegen Binance und Coinbase Intensfies ab

Die Kapitalmarktaufsicht erklärte:

Es ist nicht an einen Vermögenswert oder eine Quelle gebunden, und die Preise dieser Vermögenswerte werden immer durch Spekulationen bestimmt, die sie einem starken Rückgang aussetzen.

Zusätzlich zu den Verboten hat die CMA Kunden angewiesen, Vorsicht walten zu lassen und sich der mit virtuellen Vermögenswerten verbundenen Risiken bewusst zu bleiben.

Die Regulierungsbehörde hat die Bürger zuvor vor den Risiken gewarnt, die mit volatilen und unregulierten Kryptowährungen verbunden sind, und erklärt, dass Verstöße gegen die Verbote Strafen nach sich ziehen. Diese Strafen für Verstöße gegen die kuwaitischen Gesetze zur Bekämpfung der Geldwäsche sind in Artikel 15 des Gesetzes Nr. 106 von 2013 festgelegt.

Die jüngsten Rundschreiben wurden im Einklang mit den Ergebnissen der vom Nationalen Komitee zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung erstellten Studie herausgegeben.

Das CMP zitierte auch die Schlussfolgerungen einer Studie des Nationalen Komitees zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, die die Verpflichtung zur Umsetzung der Empfehlung 15 der Financial Action Task Force (FATF) bestätigte.

Während Länder verpflichtet sind, Maßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche zu ergreifen und die Reiseregel der FATF einzuhalten, die Kryptounternehmen dazu verpflichtet, Daten über Transaktionen über einem bestimmten Schwellenwert zu sammeln und weiterzugeben, hat die internationale Aufsichtsbehörde die Länder nicht dazu verpflichtet, Kryptowährungen zu verbieten.

Verschlüsselung
Die gesamte Marktkapitalisierung der Kryptowährungen hat auf dem Ein-Tages-Chart 1,17 Billionen US-Dollar erreicht | Quelle: TradingView

Ausgewähltes Bild von UnSplash und Diagramme von TradingView.com

error: Content is protected !!